This formula incorporates the Sort function, which takes the name of a table as its first argument and the name of a column in that table as its second argument. The first argument to Filter is the table of records to operate on, and the second argument is a formula. Solved: Hello, I have an excel workbook (Onedrive) with multiple tables. Create a blank app for a phone, and add a vertical Gallery control that contains other controls. For example, First(Products).Name returns the Name field for the first record in the Products table. Here, we are going to see how we connect Excel file in the Microsoft PowerApps. Set the Items property to a formula that takes the formula from the previous step as an argument and returns a table, as in this example: FirstN(Sort(CustomGallerySample, SampleHeading, Descending), 2). Das Ergebnis des Vergleichs bestimmt, ob jeder Datensatz in das Ergebnis der Funktion aufgenommen werden soll: Außerdem können wir berechnen, wie viel von jedem Produkt bestellt werden soll: Hier wird dem Ergebnis eine berechnete Spalte hinzugefügt.

I want to create a drop down that have the data from the second table. Im obigen Beispiel enthält die Spalte „Menge auf Lager“ immer eine Zahl und kann keine Zeichenfolge für einen Datensatz enthalten, wie beispielsweise „12 Einheiten“. Filter creates a record scope for evaluating this formula in which the fields of each record are available, in this case Product, Quantity Requested, and Quantity Available. Ein Feld ist eine einzelne Information in einem Datensatz. For example, [ 1, 2, 3, 4 ] is equivalent to Table( { Value: 1 }, { Value: 2 }, { Value: 3 }, { Value: 4 } ) and returns this table: A record contains one or more categories of information about a person, a place, or a thing. Jede dieser Funktionen erstellt eine „Datensatzebene“, in dem die Formel ausgewertet wird und in dem die Felder des Datensatzes als Bezeichner der obersten Ebene verfügbar sind. Die gesamte Formel gibt eine Tabelle zurück, die die ersten beiden Datensätze der CustomGallerySample-Tabelle enthält, sortiert nach der Spalte SampleHeading in absteigender Reihenfolge. Statt die Items-Eigenschaft auf den Namen einer Tabelle festzulegen, legen Sie sie auf eine Formel fest, die den Namen der Tabelle als Argument enthält, wie in diesem Beispiel: Sort(CustomGallerySample, SampleHeading, Descending).
Eigenschaften von Steuerelementen können auch Tabellen sein: Andere Funktionen sind speziell auf die Änderung von Daten ausgelegt und haben Nebenwirkungen. Ungroup flattens the result because nested ForAll functions result in a nested result table. Schließlich kann die Ergebnistabelle auf nur bestimmte Spalten reduziert werden: Beachten Sie, dass wir oben an einigen Stellen doppelte Anführungszeichen (") und an anderen einfache Anführungszeichen (') verwendet haben. Select the table icon in the Subtitle1 column to drill into that data.